Das Gesetz der Geistigkeit ist der Grundstein der hermetischen Philosophie, auf dem alle anderen Gesetzmäßigkeiten aufbauen. Im Kybalion wird es als der „Hauptschlüssel zur Meisterschaft“ bezeichnet. Es besagt, dass alles seinem Ursprung nach geistig ist. Anders ausgedrückt: Alles beruht auf Energie und ist durch energetische Abläufe bedingt. Das für uns wahrnehmbare materielle Universum und die verschiedenen Erscheinungsformen des Lebens sind lediglich Wirkungen von geistigen Ursachen.

Die weit verbreitete Annahme, dass Leben und Bewusstsein durch ein Zusammenwirken von physischen Prozessen entsteht, wird von dem Gesetz der Geistigkeit umgekehrt. Es erklärt, dass der Ursprung unseres Lebens nicht körperlicher oder organischer Natur ist, sondern geistiger.>

Wenn du erkennst, dass die physische Realität die du erfährst nur ein Spiegel deiner inneren geistigen Verfassung ist, kannst du die Verantwortung übernehmen und dich als der Schöpfer der du bist erfahren. Das Gesetz der Geistigkeit verdeutlicht somit, dass Glück, Liebe, Freiheit, oder nach was auch immer du dich sehnst, nicht im Materiellen zu finden ist. Es entsteht in dir selbst und wird durch den Geist geschöpft.

Du hast sicher schon einmal gehört, dass GEDANKEN REALITÄT ERSCHAFFEN.  Auch wenn es in Wahrheit noch etwas komplexer ist, beginnt dort alles: im Geist. Dort wo du im Geiste bist, wirst du im Leben sein. Ähnlich wie im Traum manifestieren sich Gedanken im Leben, nur etwas schleppender und ohne eine direkt wahrnehmbare Wirkung.

 

Genau das ist die Kernaussage des Gesetzes der Geistigkeit. Alles beginnt im Geist. Alles ist geistig. Möchtest du Veränderung in deinem Leben, beginne im Inneren, beim Kern der Schöpfung. Das Äußere wird sich anpassen, genauso, wie es ein Spiegelbild tut.

nach oben
JSN Metro 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework