Alles hat eine Ursache, nichts passiert zufällig. Auch wenn du dir vieler Ursachen von Wirkungen in deinen Leben nicht bewusst sind, heißt das nicht, dass sie auf Zufall beruhen. Wenn man etwas als Zufall betitelt, sagt man damit lediglich, dass man nicht weiß, warum es passiert ist. Nicht alle Zusammenhänge sind uns direkt ersichtlich, doch sie sind stets vorhanden!

Das Gesetz von Ursache und Wirkung verdeutlicht vor allem, dass alles auf Gesetzmäßigkeiten beruht. Nichts passiert einfach so. Alles was du in die Welt hinaus sendest, entfaltet irgendwo seine Wirkung. Alles was du erfährst geht einer Ursache vorraus. Gerne wird dafür das Wort „Karma“ verwendet, welches oft einen negativen Beigeschmack hat. Verbreitete Glaubenssätze wie „jeder kriegt, was er verdient“ unterstreichen diese Wertung.

Doch Karma ist kein universeller Richter, der bestraft, verschont oder über Gerechtigkeit entscheidet. Karma beschreibt lediglich den Zusammenhang zwischen einer Ursache und einer Wirkung. Einer Aktion folgt eine Re-Aktion. Das Wirken des Karmas hilft dir dabei, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und Erkenntnisse zu sammeln. Es passiert für dich und nicht gegen dich.

Durch die Bewusstwerdung des hermetischen Gesetzes von Ursache und Wirkung entwickelst du eine verstärkte Achtsamkeit gegenüber den Dingen, die du in die Welt hinaus sendest. Du begegnest deinen Gedanken, Gefühlen, Worten und Taten nun bewusster. Auch das Erleben und Wahrnehmen von Wirkungen in deinem Leben gestaltet sich klarer. Du erkennst, dass dir alles zum Wohl dient und deine Entwicklung fördert.

 

Jede Ursache hat ihre Wirkung, jede Wirkung ihre Ursache, alles geschieht gesetzmäßig, Zufall ist nur der Name für ein unbekanntes Gesetz. Es gibt viele Ebenen der Ursächlichkeit, aber nichts entgeht dem Gesetz.Kybalion

nach oben
JSN Metro 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework